Tschüss Hausstauballergie: Hallo Haustier kuscheln & essen auf was man Lust hat

Die Zeit des Heizens hat begonnen, Heizungsluft ist trocken und wirbelt noch mehr Staub auf, welchen gerade Hausstauballergiker noch mehr spüren in der kalten Jahreszeit. Sind sie ebenfalls auf den beinahe unvermeidlichen Staub allergisch? Harmlos sieht der dezente Staubfilm auf unseren Möbeln und so gut wie allen Gegenständen, schön gleichmäßig verteilt in der gesamten Wohnung, aus. Das Gefühl überkommt einem, nachdem man gerade frisch gesaugt hat, dass sich Staub irgendwie schneller „vermehrt“, als man ihn wegsaugen kann, dreht man sich nach dem saugen um, hat man das Gefühl, der Staub ist bereits wieder da.

Mit dem geliebten Hund, der liebgewonnen Katze kuscheln, ist eines der schönsten Dinge der Welt. Kuscheln und Spielen mit unseren Haustieren lässt uns erwiesenermaßen eine Menge Glückshormone ausschütten. Auch sagt man nicht umsonst, Tiere sind die besseren Therapeuten. Sie helfen bei psychischen Beeinträchtigungen dem Wohlbefinden und beeinflussen dieses sehr.

Stehen Sie im Sommer vor der Eisdiele und können aufgrund Ihrer Nahrungsmittelallergien kein kühlendes Eis mit Ihren Freunden essen? Oder schauen Sie in der Vorweihnachtszeit, auf den Weihnachtsmärkten, bei Einladungen zum Essen oder im Restaurant den anderen dabei zu, wie Sie Dinge essen, welche für Sie aufgrund Ihrer Allergien nur eine Wunschvorstellung sind? Gerade in der Weihnachtszeit dreht sich viel ums Essen: Kekse, Weihnachtsbäckerei, Lebkuchen, die Supermärkte haben an allen Ecken und Enden die Leckereien im Angebot, welche Sie nur mit dem Auge genießen können.

Auch bei den Völlereien rund um die Weihnachtszeit können viele Menschen den anderen nur zusehen, wie diese die mühevoll gekochten und gebackenen Köstlichkeiten genießen. Sie müssen im Lokal, bei Einladungen ihr eigenes Essen mitnehmen, damit Sie sich sicher sein können, dass kein Allergen darin enthalten ist und sie keine allergischen Reaktionen, oder im schlimmsten Fall einen anaphylaktischen Schock durch ein Lebensmittel bekommen?

Wollen Sie wieder vielfältiger Essen, mehr Freude bei Restaurantbesuchen oder Einladungen bei Freunden haben, da Sie wieder mehr essen können? Oder endlich wieder Dinge essen, auf welche Sie seit Jahren oder oftmals Jahrzehnten verzichten mussten, ohne Angst zu haben, allergisch zu reagieren?

Es beginnt die Kuschelzeit mit Tee und Keksen – vielleicht gemütlich vorm Kamin und damit beginnt für viele die Zeit von geschwollenen Augen und triefender Nase und Nießattacken die kein Ende nehmen wollen, Atemnot, Hautausschläge, Rötungen, juckende Haut oder ständige Durchfälle, oder der Verzicht auf all die Leckereien, insbesondere zu Weihnachten und in der Vorweihnachtszeit.

Es gibt unzählige Arten von Allergien/Allergenen, hier nur ein kleiner Auszug:
• Heuschnupfen
• Hausstaubmilben
• Kreuzreaktionen
• Kontakt-Allergene
• Nahrungsmittel- oder Arzneimittelallergene
• Insektenstich- und Injektionsallergene

Bei der Hausstauballergie werden die Allergene über die Atmung aufgenommen, wie unter anderem auch die Gräserpollen, Pilzsporen oder Tierhaare.

Was sind Allergien?
Allergien entstehen durch Abwehrreaktionen des Körpers, sogenannte Immunreaktionen. Um den Körper zu schützen, reagiert das Abwehrsystem auf fremde Stoffe, nur werden oftmals leider Nahrungsmittel, unsere eigenen Haustiere, Gräser, Pollen oder sogar unsere Armbanduhr „irrtümlich“ bekämpft und als „schädlich“ angesehen. Wir reagieren auf uns liebgewonnene Lebewesen, leckere Lebensmittel, reagieren mitunter sehr heftig und meiden zukünftig immer mehr, was unseren Alltag und unser Leben immer weiter einschränkt, nicht selten zieht eine Allergie die nächste nach sich, bis man sich vor lauter Allergenen beinahe nicht mehr auskennt.

Allergien schränken nicht nur das Privatleben, sondern auch das Halten von Haustieren, das Tragen der Lieblingskette oder Kleidung massiv ein, machen uns im Alltag in der freien Natur zu schaffen, oder wir müssen auf unsere Lieblingsspeisen verzichten, während unsere Familienmitglieder sich den Bauch damit vollschlagen. Oder wie im Falle der Hausstauballergie werden das Hotelzimmer, der Teppich, das eigene Bett und jeder Raum unserer Wohnung zu einer Art „feindlichem Territorium“ und wir kommen vor lauter putzen, Betten überziehen, spezielle Allergiker-Produkte besorgen oder dem Staubsaugen zu immer weniger Dingen, welche uns Freude machen.

Allergien können auf der mentalen Ebene auch als angestaute Energien im Körper gesehen werden. Sie hängen übrigens mit den Organen zusammen, weshalb beim Strömen die Organe ebenfalls miteinbezogen werden müssen und auf diese Weise auch dementsprechend geströmt werden. Es kann viele Organe betreffen, wie z.B. Magen, Dünndarm, Galle, Leber etc.

Somit kann das Übel an der Wurzel gepackt werden und nicht nur die Symptombehandlung erfolgen, welche auf lange Sicht nicht den gewünschten Erfolg bringt und oftmals immer mehr oder stärkerer Medikamente, wie Cortisonsprays, Asthmasprays, Cortisoncremes oder Antihistaminika in der Vorteilspackung bedingt. Nach einigen Behandlungen bei mir kann einer allergiefreien Zeit entspannt entgegengesehen werden. Willst du im Sommer Spaziergänge machen ohne auf Gräser und Pollen zu reagieren, dann mach dir bereits nun einen Termin bei mir, um dich bereits für den anstehenden Sommer zu wappnen. Auch der mentale Aspekt wird natürlich berücksichtigt und mitbehandelt. Somit ist meine Behandlung eine Wohltat nicht nur für deinen Körper, sondern überdies auch gleichzeitig für deine Seele.

Stell dir vor, wie erleichternd es wäre, mit meiner Hilfe bald ohne geschwollene Augen, rinnende Nase, Atemnot, Hustenreiz etc. den Tag zu erleben und Nachts ohne Beschwerden gut zu schlafen. Für diese Verbesserung der Lebensqualität, wäre es doch einen Versuch wert und erstrebenswert mir in ein paar Sitzungen dein Vertrauen zu schenken und mit meiner Unterstützung die Allergie in den Griff zu bekommen.

Melden Sie sich bei mir und ich werde Sie, Ihren Partner, oder Ihre Kinder auf dem Weg begleiten, Lebensmittelallergien, Hunde- oder Katzenallergien oder Hausstauballergie den Kampf anzusagen. Ich gehe mit Ihnen gemeinsam den Weg und verhelfe Ihnen zu mehr schönen Spaziergängen trotz Gräser- und Pollenflugsaison, verhelfe Ihnen, dass Sie statt gefühlt jede Stunde zu saugen, mehr Freizeit haben und auch weniger Geld in allergikergeeignete Bettbezüge, Matratzen etc. investieren müssen und wir gehen gemeinsam auch Ihre Nahrungsmittelallergien an.

Ich unterstütze dich, deinen Partner oder deine Kinder dabei Allergien aller Art den Kampf anzusagen und den Alltag somit um einiges zu vereinfachen und Dinge wieder möglich zu machen, auf welche aufgrund der allergischen Reaktionen lange verzichtet werden musste, oder massive Einschränkungen entstanden sind.
Melde dich jederzeit unverbindlich bei mir, wenn du Fragen bezüglich dieser Thematik hast, oder einen Termin vereinbaren willst unter der Telefonnummer: 0699 / 815 77 119 oder schreibe mir eine Email an: info@xundstroemerin.at

Allgemeine Tipps zum Strömen:

Welche Kleidung & Position beim Strömen?
• bequeme Kleidung
• In einer Sitzung bei mir wird grundsätzlich im bekleidetem Zustand, liegend auf meiner bequemen Massageliege geströmt

Wie oft sollte ich zu dir kommen?
• Wenn ich dich ströme sollten wir uns die ersten paar Behandlungen, einmal wöchentlich sehen. Danach können die Abstände auf ein- bis zweimal im Monat ausgeweitet werden, bis du völlig beschwerdefrei bist
• Die Anzahl der Behandlungen hängt mitunter davon ab, ob es sich um eine oder mehrere Erkrankung(en) handelt und wie lange diese bereits bestehen
• Ich erstelle dir einen individuell auf dich zugeschnittenen Behandlungsplan.

Können auch Kinder geströmt werden?
• Ja, aber diese werden maximal eine halbe Stunde oder noch kürzer geströmt, da Kinder sehr feinfühlig sind und ihr Körper viel schneller darauf reagiert

Wie werden Babies geströmt?
• Sie werden nicht „direkt geströmt“, sondern ich zeige den Eltern wie sie durch Handauflegen auf bestimmte Körperstellen ihr Baby unterstützen können

Darf in der Schwangerschaft geströmt werden?
• Ja, dies ist sogar sehr empfehlenswert. Da das Strömen von schwangeren Frauen nicht nur für die werdende Mutter selbst wertvoll ist, sondern sich überdies die positive Energie und das Wohlbefinden auch auf das Ungeborene überträgt. „Aus entspannten Müttern, werden entspannte Babys“.
• Strömen hilft auch bei Hyperemesis (= übermäßiges Erbrechen in der Schwangerschaft)

WEIHNACHTSAKTION:

Momentan biete ich ein Winter-Paket an, 4 + 1 gratis, die 5te Behandlung bei mir ist kostenlos

Suchst du noch ein Geschenk für einen lieben Menschen? Schenkt Gesundheit und Wohlbefinden in Form eines Gutscheines zum Strömen bei mir

Telefonnummer:
0699 / 815 77 119
E-Mail:
info@xundstroemerin.at